Promotion

Am Ende jeden Semesters findet eine Promotion auf Grundlage der Berufsmaturafachbereiche statt:

  • Erste Landessprache (Deutsch)
  • Zweite Landessprache (Französisch)
  • Dritte Sprache (Englisch)
  • Mathematik
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Wirtschaft und Recht
  • Geschichte und Politik
  • Technik und Umwelt

Das Semester gilt als bestanden, wenn alle nachfolgenden Kriterien erfüllt sind:

  • die Gesamtnote beträgt mindestens 4.0
  • nicht mehr als zwei ungenügende Fachnoten
  • die Summe der Fachnotenabweichungen von 4.0 nach unten beträgt nicht mehr als 2.0 Noteneinheiten

Wer die Promotionsbedingungen nicht erfüllt, wird provisorisch ins folgende Semester promoviert.

Eine provisorische Promotion kann nur einmal während der ganzen Berufsmaturitätsausbildung erfolgen. Wer die Promotionsbedingungen ein zweites Mal nicht erfüllt, wird vom Berufsmaturitätsunterricht ausgeschlossen und führt die Ausbildung im E-Profil ohne Berufsmatura weiter.

Da die Lernenden der BM der Bildungsverordnung Kaufleute EFZ unterliegen, sind diese zusätzlich zu erfüllen (siehe Promotionsbestimmungen EFZ E-Profil).