Kurzbeschrieb BM 1

In der BM 1 mit der Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistung, Typ Wirtschaft erwerben die Kaufleute neben dem EFZ zusätzlich das BM-Zeugnis. Sie besuchen die Schwerpunktfächer Finanz- und Rechnungswesen sowie Wirtschaft und Recht und schliessen in den Fremdsprachen Französisch und Englisch auf Niveau B2 ab. Detailinformationen können der Broschüre BM 1 - Typ Wirtschaft entnommen werden.
 
Der Erwerb der Berufsmaturität befähigt gemäss Berufsmaturitätsverordnung unter anderem dazu, «ein Fachhochschulstudium aufzunehmen und sich darin auf eine anspruchsvolle Aufgabe in Wirtschaft und Gesellschaft vorzubereiten; die Welt der Arbeit mit ihren komplexen Prozessen zu erkennen, zu verstehen und sich darin zu integrieren».

Broschüre BM 1

Ab dem Schuljahr 2018-2019 haben die Lernenden einer französisch- bzw. einer deutschsprachigen Klasse der integrierten Berufs-matura (BM) «Typ Wirtschaft» die Möglichkeit, eine zweisprachige BM abzulegen. Eine Informationsbroschüre und das Anmeldeformular finden Sie am Ende dieser Seite vor.

 

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen sind ein Lehrvertrag mit einem kaufmännischen Ausbildungsbetrieb und die Erfüllung der untenstehenden Aufnahmebedingungen. Der Standort des Lehrbetriebs entscheidet über den Schulstandort.

Einschreibung: Für die Berufsmatura ist eine Einschreibung zwingend erforderlich. Diese hat bis am 15. Juli an der Kaufmännischen Berufsfachschule zu erfolgen. (Einschreibeformular für die BM 1 - Typ Wirtschaft

Prüfungsfreie Aufnahme: Prüfungsfrei in die Berufsmatura wird aufgenommen, wer die progymnasiale Stufe erfolgreich absolviert oder in der allgemeinen Sekundarschulabteilung in den letzten zwei Semester 50 Punkte gemäss den Promotionsbedingungen OS erreicht und maximal eine Note unter 4.5* in den Fächern Deutsch, Französisch, Mathematik und Englisch erzielt hat (*Durchschnitt 1. und 2. Sem. des letzten OS-Jahres).

Aufnahmeprüfung und Prüfungstermin: Wer diese Voraussetzungen nicht erfüllt, muss eine Aufnahmeprüfung in den folgenden Fächern absolvieren: Deutsch, Französisch, Mathematik und Englisch. Die Prüfungsdauer beträgt je Fach 60 Minuten. Die Aufnahmeprüfung findet jeweils am Montag vor Schulbeginn statt (für das Schuljahr 2019-2020: Montag, 19. August 2019).

Bestehensnormen für die Aufnahmeprüfung:

  • Gesamtdurchschnitt mindestens 4.0
  • Höchstens 1 ungenügende Note
  • Keine Note unter 3.0

Es werden keine Vorschlagsnoten aus der OS angerechnet, d.h. für die Analyse werden lediglich die Prüfungsnoten berücksichtigt.

Kandidatinnen und Kandidaten, welche die Aufnahmeprüfung absolvieren müssen, erhalten ein persönliches Aufgebot. Dieses wird zugeschickt, sofern die Anmeldung für die Berufsmatura rechtzeitig eingetroffen ist. Die Verantwortung für die Einschreibung liegt beim Lernenden und dem gesetzlichen Vertreter.

Allgemeine Anforderungen: Neben den Anforderungen für die erweiterte Grundbildung sind Freude an allgemeinbildenden Fächern, Belastbarkeit und eine gute Arbeits- und Lerntechnik unabdingbar.

Zweisprachige Ausbildung Deutsch- Französisch Kauffrau/mann EFZ: Informationen und Anmeldeformular